Deutscher Zwillingsclub

Links Links


Links von Zwillingen

Zwillikrabbler Worms e.V.
Zwillinge in und rund um Worms
Der derzeit einzigen Zwillingsvereins in Rheinland-Pfalz!
www.zwillinge-worms.de


Rolf und Joachim aus Bremen
Die Zwillinge Rolf und Joachim aus Bremen stellen sich hier vor.
Dazu gibt es Informationen, Links für Zwillinge und Mehrlinge und Bilder vom internationalen Zwillingstreffen
www.bremer-zwillinge.de


Christian und Andreas aus Berlin
Die Seite von Zwillingen, nicht nur für Zwillinge!
www.catwins.de




Community

Die Online-Community für alle Zwillinge
www.zwillingswelt.com




Information

SPeADy-Forschungsprojekte
Hier erhalten Sie Informationen und Neuigkeiten rund um unsere Studien, in denen wir mit Ihnen gemeinsam herausfinden möchten, was uns als Individuen einzigartig macht und wie und warum unsere Persönlichkeit im Laufe unseres gesamten Lebens einerseits sehr stabil ist und sich andererseits stark verändern kann.
www.speady.de

Vortrag von Prof. Kandler zur Verhaltensforschung "Faszination Zwillinge und das Geheimnis ser Identität"
zur PDF-Datei

Große Themenseite zur Mehrlingsschwangerschaft
www.paradisi.de


Fachinformationen über Zwillinge
www.elternforen.com




Deutschland: Club - Vereine - Treffen

Magdeburger Zwillingsclub 1995 e.V.
Der Verein kann mit einer E-Mail angeschrieben werden:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




Mythos und Zwillinge

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Zwillinge (Auszüge)
Zwillinge (lat.: gemini) sind medizinisch genau zwei Kinder einer Mutter und eines Vaters, die am gleichen Tag gezeugt (und meistens auch geboren) wurden. Umgangssprachlich werden jedoch alle Kinder als Zwillinge bezeichnet, die innerhalb der gleichen Schwangerschaft herangewachsen sind und in der Regel im Verlauf des gleichen Geburtsvorganges zur Welt kommen. Bei der seltenen Superfecundatio kommen ebenfalls zwei Kinder in einem Geburtsvorgang zur Welt, jedoch keine Zwillinge. Das Wort Zwilling, älter auch zwiniling, gezwinele, ist eine Ableitung vom Zahlwort zwei und meint ursprünglich das, „was doppelt vorkommt“, „wovon es ein Zweites gibt“...
weiter zu Wikipedia


Quelle: http://www.der-zwilling.de/der-zwilling/frueher/frueher.htm (Auszüge)
Eineiige Zwillinge und ihr Leben sind heute noch genauso faszinierend wie früher. Auch heute gelten eineiige Zwillinge als etwas Besonderes, weil sie sich so sehr ähneln. Heute ist man weitestgehend über das Phänomen der eineiigen Zwillinge aufgeklärt. Damals gab es diese Erkenntnisse von heute nicht. Deshalb ist die Geschichte von eineiigen Zwillingen eine Geschichte von Mythologie, Aberglauben, Missverständnissen und gewaltsamen Tod. Die Faszination ...
weiter zu www.der-zwilling.de




Publikationen

Deutscher Zwillingsclub

Die Zeitschrift "Zwillinge"
Herausgeber: Frau Marion von Gratkowski
www.twins.de


Deutscher Zwillingsclub

Zwillinge - Geboren... Getrennt... Gefunden...
Eine wahre deutsch-deutsche Zwillingsgeschichte

Die DDR sorgt für das Ende ihres gemeinsamen Lebens. Dem Fall der Mauer verdanken sie ihr gemeinsames Glück. Ihre Geschichte ist eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Es ist eine Geschichte vom Suchen und Finden mit Happy End. Alles beginnt kurz nach ihrer Geburt im April 1969. Die eineiigen Zwillinge Cornelia Holzbrecher und Ulrike Reichenbach werden zur Adoption freigegeben und kommen in ein Säuglingsheim nach Sondershausen in Thüringen.
Nur fünf Monate dauert ihr Leben zu zweit. Die Verantwortlichen des DDR-Regimes hatten sie zwei verschiedenen Familien versprochen. Beide erleben eine unbeschwerte Kindheit - Conny in Friedrichroda (Thüringen), Ulli in Stendal (Sachsen-Anhalt). Eine dramatische Wende erhält Ullis Leben, als ihre Eltern einen Ausreiseantrag für die BRD stellen und zwei Jahre inhaftiert werden. Ulli lebt in der Zeit mit ihrer Schwester Claudia im Heim und in Pflegefamilien.
Nach zwei Jahren werden die Eltern in den Westen ausgewiesen und holen ihre Töchter nach. Ulli ist 13 Jahre alt. Sie beschafft ihre Papiere und erfährt von einem Stasi-Beamten, dass sie adoptiert ist. In Mainz sieht sie ihre Eltern wieder und hat die Gewissheit. Ich habe eine Zwillingsschwester. 13 weitere Jahre vergehen, bis sich Conny und Ulli in die Arme schließen können.
Die Mauer macht eine frühere Suche unmöglich. Im Alter von 26 Jahren lässt Ulli der Gedanke an ihre Zwillingsschwester nicht mehr los. Innerhalb kürzester Zeit bekommt sie die Telefonnummer von Connys Adoptiveltern heraus. Dieser eine Anruf verändert ihr Leben. Conny sagt heute: „Ich war ein Einzelkind. Tief in meinem Innern hatte ich immer das Gefühl, dass etwas fehlt.“ Obwohl sie nichts voneinander wussten, stellen Conny und Ulli viele Parallelen in ihrem Leben fest. Kurze Zeit später treffen sich die beiden zum ersten Mal, arbeiteten die vergangene Zeit gemeinsam auf und finden weitere Geschwister. Conny und Ulli sehen sich sooft es geht. Niemand kann sie mehr trennen.

Die Autoren: Cornelia Holzbrecher und Ulrike Reichenbach wurden am 4. April 1969 in Sondershausen geboren. Beide haben den gleichen Beruf: Mediengestalterin. Cornelia lebt mit ihrem Partner und ihren Kindern in Friedrichroda, Ulrike wohnt mit ihrem Partner und ihren Kindern in Bad Pyrmont.

Der Herausgeber: Heiko Langer www.hepelo-verlag.de


Deutscher Zwillingsclub

Nelly und Harry
Eine wahre, berührende Geschichte, wie zwei Zwillingsgeschwister einander - beinahe für immer - verloren gingen:
In ihrer frühen Kindheit, die in die Zeit des 2. Weltkriegs fiel, wurden sie durch Flucht und Vertreibung getrennt. Der Eiserne Vorhang, unglückliche Umstände und viele Lebensjahrzehnte, die für die Schwester und ihre Großmutter in Deutschland, für den Bruder und die Mutter in der Sowjetunion ins Land gingen, löschten die Erinnerungen und alle Hoffnungen auf ein Wiederfinden fast aus.
Aber nur fast. Denn dann, eines Tages ... nach 62 Jahren ...
In der ZDF-Sendung „Mona-Lisa“ wurde bereits darüber berichtet:
Ferner wurde ein Bericht in der Zeitschrift „Bella“ abgedruckt.

Herausgeber: www.fischerlautnerverlag.de



Deutscher Zwillingsclub

Ein Leben im Doppelpack
Anspruchsvolle humorvolle Literatur fernab von derbem Comic-Spaß ist in unserer Zeit recht rar geworden. Der Autor, selbst Zwilling, greift in seinen anschaulich beschriebenen Episoden Situationen auf, die sowohl humorvoll und amüsant als auch nachdenklich und tiefgründig sind. Dieses erfrischende Zusammenspiel von feinsinnigem Humor und ernster Besinnlichkeit macht den besonderen Reiz der Geschichten aus. Die Episoden, die zugleich eine Reise durch die Zeitgeschichte wiedergeben, basieren auf dem Prinzip der Verwechslung in mannigfaltiger Art und Weise und sprechen nicht nur Zwillinge an. Der Leser hat nach kurzer Zeit das Gefühl, die Darsteller zu kennen bzw. direkt an den Geschehnissen teilzunehmen. Er wird beim Lesen ein Schmunzeln, ja ein Lachen nicht verbergen können, jedoch auch immer wieder zum Nachdenken angeregt.

Herausgeber: www.wagner-verlag.de



Aktuelle Fotos:



Back to Top